Unterkategorie

Schutzkleidung

Schutzkleidung sollte klar von Arbeitskleidung unterschieden werden, da ihre Hauptfunktion darin besteht, den Arbeiter vor Verletzungen und der Einwirkung schädlicher Faktoren, wie z. B. Hitze, zu schützen. Immer häufiger sorgen die Hersteller eines solchen Sortiments aber auch dafür, dass die Schutzkleidung den Komfort und die Bequemlichkeit der Arbeit erhöht.Dazu ist es jedoch notwendig, ihn entsprechend seiner Verwendung auszuwählen und die richtige Größe zu wählen. Die Schutzkleidung muss auch den Gesundheits- und Sicherheitsstandards entsprechen. Es liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers, für einen angemessenen Schutz des Arbeitnehmers zu sorgen, jedoch nur dann, wenn der Arbeitsplatz schädliche Faktoren wie hohe oder niedrige Temperaturen, Dämpfe und Gase, hohe Lärmpegel, ätzende Stoffe, Wasser, Feuer, Elektrizität enthält oder wenn eine Verletzungsgefahr besteht. Grundlegende Elemente der Schutzkleidung sind: Overalls, Mäntel, Schürzen, Hauben, Schuhe, Handschuhe, Helme und Schutzhelme, Masken, Schutzbrillen. Bei der Auswahl der richtigen Kleidung ist es wichtig, besonders auf die Sicherheitsstandards zu achten, da z. B. verschiedene Brillen vor unterschiedlichen Faktoren schützen. Das Gleiche gilt für Handschuhe. Es wird verschiedene für z. B. einen Elektriker geben und andere für Hitzeschutz. Schutzschuhe müssen je nach Bedarf bestimmte Eigenschaften aufweisen. Er kann z. B. durchtrittsicher (dann hat er innen eine Stahleinlage) oder rutschfest sein. Die Handschuhe können antistatisch, vibrationshemmend, chemikalienbeständig, hitzebeständig, elektroisolierend oder Anti-Schnitt sein. Im Angebot von El12 finden Sie Sets, die aus mehreren Arten von Handschuhen bestehen. Schutzhelme bestehen aus drei Elementen: Helmschale, Tragband und Hauptgurt. Die Helmschale ist der äußere Teil, der die Form gibt und im Gefahrenfall den Aufprall neutralisiert, während dasTragband direkt an der Helmschale haftet und seine Aufgabe darin besteht, den Aufprall zu absorbieren. Weiterentwickelte Helme werden manchmal als Schutzhelme bezeichnet und schützen den gesamten Kopf vor Verletzungen. Helme können z. B. mit einer Schutzbrille oder einem Gesichtsschutz kombiniert werden, oder mit Ohrenschützern als Lärmschutz. Bei der Auswahl von Brillen und Schutzbrillen muss man deren Einsatz berücksichtigen, denn je nach Typ schützen sie die Augen vor Schmutz, Flüssigkeiten, Dämpfen, UV-Strahlung, schädlichem Licht. Schutzmasken hingegen schützen vor Spritzern, Flüssigkeiten, Staub, Strahlung oder mechanischen Beschädigungen im Gesichtsbereich. Die zusätzlich ausgestatteten Versionen mit Filtern schützen die Atemwege.

Kategoriekarte
Copyright - 2024 Przedsiębiorstwo el12 Sp z o.o. Alle Rechte vorbehalten.
Elektrofachgeschäft el12 – Online-Elektrogroßhändler.